Den Weihnachtsbaum mit der ganzen Familie selbst schlagen

 

(djd). Spätestens wenn der Duft von Lebkuchen und selbst gebackenen Plätzchen das ganze Haus erfüllt, weiß jeder: Jetzt ist Weihnachten nicht mehr fern. Das Fest der Familie und des Miteinanders ist die schönste Zeit des Jahres – und die will natürlich gebührend gefeiert werden. Der Weihnachtsbaum gehört für die allermeisten dazu. Aber nicht irgendeiner, sondern ein echtes Schmuckstück, das festlich dekoriert wird und mit unzähligen Lichtern den Wohnraum in feierliche Stimmung taucht. Die Vorfreude auf das Weihnachtsfest beginnt für immer mehr Bundesbürger schon Wochen vorher mit einem fröhlichen Familienausflug: Gemeinsam steuern sie einen der inzwischen zahlreichen Anbieter an, um in dessen Tannenschonung den Wunschbaum auszusuchen, frisch zu schlagen und nach Hause zu transportieren. Dann kann Weihnachten wirklich kommen! Ein paar Tipps zum Weihnachtsbaum selbst schlagen:

 

Weihnachtsbaum selbst schlagen mit der ganzen Familie
Weihnachten kann kommen. Das Selberschlagen des Traumbaumes direkt in der Schonung läutet die schönste Zeit des Jahres für die ganze Familie ein.
Foto: djd/STIHL/Roderich Gebel

 

Mit Vorliebe frisch aus der eigenen Region

 

Regionalität ist Trumpf: Immerhin jeder dritte Weihnachtsbaum wurde 2019 laut Statistik der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald direkt bei landwirtschaftlichen Betrieben in der Nähe gekauft – oder vor Ort selbst gefällt. Das urige Erlebnis an frischer Luft macht der ganzen Familie Spaß und schweißt zusammen. Häufig locken zudem ein wärmender Glühwein oder ein Kinderpunsch sowie eine knusprige Bratwurst. Die Stärkung haben sich die Weihnachtsfans verdient – erst recht, wenn man eigenhändig zur Motorsäge oder zur Axt greift. Bei aller Vorfreude darf hierbei allerdings die Sicherheit nicht zu kurz kommen, erklärt der Stihl Motorsägenexperte Mario Wistuba. „Zur passenden Ausstattung gehören Schnittschutzhose und -schuhe, Arbeitshandschuhe, Gehörschutz und eine Brille als Schutz vor Holzspänen.“

 

Weihnachtsbaum selbst schlagen mit dem Weihnachtsmann
Ein Fest ohne Baum? Das ist selbst für den Weihnachtsmann unvorstellbar.
Foto: djd/STIHL

 

Leicht und leise zum eigenen Weihnachtsbaum

 

Wer den Wunschbaum selbst fällen möchte, kann sich mit einer Akkumotorsäge die Arbeit erleichtern. „Die Geräte sind einfach in der Handhabung und vergleichsweise leise, sodass nicht einmal ein Gehörschutz erforderlich ist. Damit ist ein Prachtexemplar von Tanne schnell gefällt“, berichtet Wistuba. Mit nur gut zweieinhalb Kilogramm, ohne Akku, ist etwa das Modell MSA 140 C-BQ* beim Gang durch die Schonung leicht zu tragen. Störende Äste lassen sich direkt vor Ort mit einer Astsäge oder einem Akku-Gehölzschneider wie dem GTA 26* von Stihl entfernen.

 

Weihnachtsbaum selbst schlagen mit dem Sohn
Die Vorfreude aufs Fest beginnt bereits mit dem Weg in die Tannenschonung: Den Weihnachtsbaum selbst zu fällen, ist ein Erlebnis für die ganze Familie.
Foto: djd/STIHL

 

Vom Wald ins Wohnzimmer

 

Für den sicheren Transport eignet sich ein Dachgepäckträger, auf dem der Traumbaum mit Spanngurten fixiert wird. Ein Tipp noch zur Lagerung: Bevor der Baum im warmen Wohnzimmer aufgestellt wird, sollte er sich erst einmal einige Tage in der Garage oder im Keller akklimatisieren dürfen. Umso länger hält anschließend die Freude an seinem grünen Kleid und dem herrlichen Tannenduft an.

„Meinen Wunschbaum schlage ich selbst.“ So sagen sich immer mehr Bundesbürger und kaufen den Baum nicht einfach an der nächsten Ecke, sondern machen aus der Beschaffung der Weihnachtstanne ein fröhliches Erlebnis für die ganze Familie. Dabei liegt vielen Verbrauchern das Thema Regionalität am Herzen: Sie entscheiden sich bewusst für einen Baum aus der näheren Umgebung. Wer es besonders urig mag, kann bei einigen Anbietern in der Tannenschonung selbst zur Motorsäge oder zur Axt greifen. Mit leichten und leisen Akkusägen wie dem Modell MSA 140 C-BQ* von Stihl ist der Wunschbaum im Handumdrehen geschlagen. Danach noch gemeinsam einen wärmenden Glühwein und einen Kinderpunsch genießen – und schon kann das Prachtstück von Tanne nach Hause transportiert werden.