Moderne Akku-Rotationswerkzeuge für Bastel- und Heimwerkerfreunde

 

(djd). Die alten Gläser aus Großmutters Zeiten originell gravieren, die in die Jahre gekommenen Stühle abschleifen und ihnen anschließend einen frischen Anstrich verleihen, den alten Silberschmuck wieder auf Hochglanz polieren: Upcycling ist ein Do-it-yourself-Grundprinzip, das auch hierzulande immer mehr Anhänger findet. Mit ein wenig Kreativität, handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug lassen sich aus alten, auf den ersten Blick abgenutzten Gegenständen außergewöhnliche Unikate schaffen. Moderne Akku-Rotationswerkzeuge schaffen hier ganz neue Möglichkeiten.

 

Frau beim Basteln mit Akku-Rotationswerkzeuge
Upcycling kann so einfach sein: Mit einem vielseitig einsetzbaren Rotationswerkzeug lässt sich ein unscheinbares Holzbrett attraktiv dekorieren und in Szene setzen.
Foto: djd/Ryobi

 

Eines für alle

*
Wer aus Altem Neues schaffen will oder etwas Ausrangiertes in anderer Funktion wiederverwenden möchte, findet dazu zahlreiche Anregungen im Internet oder er trifft sich mit Gleichgesinnten zu einem inspirierenden Kreativabend. Allerdings macht das eigene Basteln, Hämmern, Schrauben und Schleifen nur Spaß, wenn auch die entsprechenden Werkzeuge zur Hand und leicht zu bedienen sind. Echte Allroundtalente für Hobby- und Bastelarbeiten sind dabei moderne Akku-Rotationswerkzeuge mit vielseitigen Tools wie das neue Modell R18Rt von Ryobi*. Mit 33 Zubehörteilen lassen sich neben Holz und Metall auch zahlreiche weitere Materialien wie Kunststoff oder Glas bearbeiten. Mit Trenn- und Schleifscheiben, Schneid- und Polierdornen, Bohr- und Gravierspitzen oder einem Kohlefaserpinsel sind Hobbybastler für nahezu jede kreative Idee ausgerüstet. Am Gerätegehäuse gibt es Steckplätze, um die verschiedenen Aufsätze übersichtlich und griffbereit aufzubewahren.

 

Mann beim Heimwerken Akku-Rotationswerkzeuge mit
Dank eines leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akkus lassen sich moderne Rotationswerkzeuge auch für Do-it-yourself-Projekte im Garten oder unterwegs einsetzen.
Foto: djd/Ryobi

 

Flexibler Einsatz

Das praktische Rotationswerkzeug hat aber noch einen weiteren entscheidenden Vorteil, denn es braucht keine Steckdose und kein Stromkabel. Damit ist der mobile Einsatz im Garten, auf einer Ausstellung oder einem Hobbykünstlertreffen möglich. Die nötige Energie liefert ein 18-Volt-Lithium-Ionen-Akku, der als Bestandteil eines vielseitigen Akkusystems des Herstellers auch für über 100 andere kompatible Geräte genutzt werden kann. Die Drehzahl des Akkugeräts lässt sich stufenlos bis maximal 30.000 U/min einstellen und genau an die jeweilige Aufgabe anpassen. So verwandeln Bastler zum Beispiel eine alte Obstkiste in ein originelles Bücherregal, indem sie sie abschleifen, neu streichen und mit Tapetenresten dekorieren. Auch der alte Kerzenleuchter lässt sich auf Hochglanz polieren und die alten Einmachgläser bekommen eine Gravur. Unter www.ryobitools.eu** gibt es noch mehr Anwendungstipps für Heimwerker und Bastelfreunde.

 

Frau beim Gravieren mit Akku-Rotationswerkzeuge
Sogar das Gravieren von Glas ist mit dem praktischen Rotationswerkzeug und passendem Zubehör kein Problem.
Foto: djd/Ryobi

 

*
Upcycling ist ein Grundprinzip der immer größer werdenden Do-it-yourself-Bewegung geworden. In die Jahre gekommene Alltagsgegenstände, die auf den ersten Blick unscheinbar erscheinen, werden mit Kreativität und handwerklichem Geschick zu neuen, unverwechselbaren Schmuckstücken. Für nahezu jede Bastel- und Heimwerkeridee das passende Werkzeug liefern vielseitig einsetzbare Rotationswerkzeuge wie das praktische Modell R18RT von Ryobi*. Dank Lithium-Ionen-Akku können Hobbybastler auch unterwegs oder im Garten schleifen, fräsen, polieren und gravieren – ganz ohne lästigen Kabelsalat. Unter www.ryobitools.eu** gibt es Anwendungsbeispiele und Bastelanregungen.