Bei Sporträdern sollte man auch auf eine gute Verarbeitung achten

 

(djd). Nach einem anstrengenden Schultag brauchen viele Kinder und Jugendliche einen sportlichen Ausgleich. Wer das Fahrradfahren oder Mountainbiken für sich entdeckt hat, freut sich zu Weihnachten über ein qualitativ hochwertiges Mountainbike, das auch längere Touren in der Umgebung problemlos mitmacht. Beim Kauf sollten Eltern auf einige Dinge achten.

 

Mountainbike als Weihnachtsgeschenk für Kinder
Ein gutes Mountainbike ist ein passendes Sportgerät für alle, die viel Energie haben.
Foto: djd/Star-Trademarks/ivandanru – stock.adobe.com

 

Solide Verarbeitung

 

*
„Gerade im Bereich der Kinder- und Jugendfahrräder ist es wichtig, dass das Rad eine gute Ergonomie aufweist, die verwendeten Materialien auf Chemikalien geprüft sind und den hohen Sicherheitsanforderungen entsprechen“, erklärt Sven Gegenfurtner, Leiter Vertrieb & Service von Star-Trademarks. Die Firma hat ihre Marke Bikestar selbst designed und in Deutschland entwickelt. „Damit das Fahrrad lange fahrtüchtig bleibt, ist eine gute Verarbeitung das A und O. Wir nutzen zum Beispiel nur ausgewählte Materialien und achten unter anderem besonders darauf, dass nirgendwo Kleinteile überstehen, an denen die Kinder beispielsweise hängen bleiben können.“

 

Mountainbike zu Weihnachten
Mountainbikes sollten hochwertig verarbeitet sein, damit sie auch beim Fahren im Gelände lange zur Verfügung stehen.
Foto: djd/Star-Trademarks

 

Jugendrad mit Gangschaltung und Federung

 

*
Die Bikestar-Räder für Kinder und Jugendliche sind in 20 und 24 Zoll verfügbar. Dazu gibt es auch Modelle für Erwachsene. Mit einer Reifengröße von 24 Zoll und einer Rahmengröße von 13 Zoll ist ein Rad für Jungen oder Mädchen ab etwa 140 Zentimetern Körpergröße geeignet, die schon sicher auf dem Sattel sitzen. Obwohl die Räder von Fahrern ab etwa neun Jahren gefahren werden, verfügen sie schon über die Ausstattungsmerkmale eines Erwachsenenmodells, beispielsweise eine 21-Gang-Schaltung und eine Federgabel mit 55 mm Federweg. Je eine Scheibenbremse vorne und hinten sorgt für die nötige Geschwindigkeitskontrolle beim Fahren. Der leichte und doch stabile Alurahmen lässt sich auch von Kindern während der Fahrpausen leicht tragen oder schieben. Unter star-shop24.com** kann man diverse Mountainbike-Modelle betrachten und weitere Informationen erhalten.

 

Kind mit Mountainbike
Das Mountainbiken ist ein sportliches Hobby für Kinder, die Action mögen.
Foto: djd/Star-Trademarks/Colin – stock.adobe.com

 

Unverbindlich zu Hause testen

 

Wenn das neue Rad als Überraschung unter dem Weihnachtsbaum stehen soll, ist es zudem wichtig, dass der Händler eine entsprechende Testperiode mit Rückgaberecht einräumt. So kann das Kind in Ruhe ausprobieren, ob das Rad zu ihm passt. Das Bikestar Mountainbike kann 100 Tage unverbindlich getestet und im Zweifel einfach zurückgesendet werden.

*
Kinder und Jugendliche, die das Fahrradfahren oder Mountainbiken für sich entdeckt haben, freuen sich zu Weihnachten über ein qualitativ hochwertiges Rad. „Gerade im Bereich der Kinder- und Jugendfahrräder ist es wichtig, dass das Rad eine gute Ergonomie aufweist, die verwendeten Materialien auf Chemikalien geprüft sind und den hohen Sicherheitsanforderungen entsprechen“, erklärt Sven Gegenfurtner, Leiter Vertrieb & Service von Star-Trademarks aus München. Die Firma designed und entwickelt für ihre Marke Bikestar hochwertige Kinder- und Jugendfahrräder in Deutschland. Mit einer Reifengröße von 24 Zoll und einer Rahmengröße von 13 Zoll ist ein Rad für Jungen und Mädchen ab etwa 140 Zentimetern Körpergröße geeignet. Unter star-shop24.com** kann man verschiedene Modelle betrachten und auswählen.